Zum Inhalt oder Zur Navigation

Veranstaltungen in Bernau

Gedenkveranstaltung 9. November 1938

Kategorie: und sonst

Für Samstag, 9. November, 18 Uhr lädt das Bernauer Netzwerk für Weltoffenheit wieder zu einer Gedenkveranstaltung ein. Anlass sind der Jahrestag der Pogromnacht vom 9. November 1938 und die Verbrechen an jüdischen Menschen.

Neben Texten zum Nachdenken und jüdischen Liedern auf dem Marktplatz gehört auch das Kerzen-Aufstellen an den Stolpersteinen in der Bürgermeisterstraße traditionell zum Gedenken.

Im Anschluss daran wird in der dortigen GALERIE BERNAU ein Film über Elisabeth Schmitz gezeigt, die bereits 1935 unter dem Titel „Zur Lage der deutschen Nichtarier“ eine Denkschrift gegen die Judenverfolgung verfasste. Später gewährte sie jüdischen Menschen Zuflucht in ihrem Haus in Wandlitz. Die Wandlitzer Geschichtswerkstatt hatte sich mit dieser stillen Heldin beschäftigt und 2008 entstand der Dokumentarfilm. 2013 ist Elisabeth Schmitz von der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem als „Gerechte unter den Völkern“ ausgezeichnet worden.

Anschrift

Marktplatz/Stolpersteine/Galerie
Bürgermeisterstraße 4
16321 Bernau bei Berlin (Bernau Innenstadt)

Kontakt

 Eva Maria Rebs
 0176 922 40 733

Ausstattung & Merkmale des Veranstaltungsortes

  • stufenloser Zugang
Gedenkveranstaltung 9. November 1938
Ihre Veranstaltung fehlt?

Wir freuen uns wenn Sie uns Ihre öffentliche Veranstaltung melden, egal ob Tag der offenen Tür, Treffen oder kostenpflichtige Vorträge. Ihr Eintrag ist und bleibt kostenfrei!

Veranstaltung melden