Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelles rund um Bernau bei Berlin

100-km-Straßenlauf-WM in Bernau

Die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung richtet am 26. und 27. August 2022 in Bernau mit aktiver Unterstützung der Stadt die 31. Weltmeisterschaft im 100-Kilometer-Straßenlauf aus. Bis zu 500 Athletinnen und Athleten aus der ganzen Welt werden auf einem 7,5 km langen Rundkurs im Ortsteil Waldfrieden ihr läuferisches Können in einem friedlichen Wettstreit messen.

Der Start- und Zielpunkt des Wettkampfs wird sich voraussichtlich nahe des kürzlich eröffneten Besucherzentrums Bernau für das UNESCO-Welterbe Bauhaus befinden.

„Das Organisationskomitee hat bewusst die Stadt Bernau ausgewählt. Hier treffen Mittelalter und Moderne und viel Grün aufeinander“, erklärt Olaf Ilk, Präsident des Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V. Der Charme der Hussitenstadt mit ihrer Nähe zur Metropole Berlin und der guten Verkehrsanbindung seien ebenfalls Faktoren für die Wahl des Austragungsortes gewesen, so Olaf Ilk.

„Als Stadt freuen wir uns, dass sich die Organisatoren der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung für Bernau als Wettkampfort entschieden haben“, sagte Benedikt Kniehl, Sportbeauftragter der Stadt Bernau. „Wir hoffen, dass sich die vielen internationalen Sportler und Gäste bei uns wohlfühlen werden.“ Gerade in diesen schwierigen Zeiten könnten Sportevents zur Völkerverständigung beitragen.

Wenn Sie die 31. Weltmeisterschaft im 100-Kilometer-Straßenlauf unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an orga@wc100kberlin.org.

zurück

' print '';