Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelles rund um Bernau bei Berlin

26. März: Brandenburger Zukunftstag 2020 im Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

Am 26. März findet der Zukunftstag des Landes Brandenburg statt, bei dem alle Jugendlichen ab Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit erhalten, einen Tag lang in das Berufsleben reinzuschnuppern und konkrete Berufe kennenzulernen. Auch das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg beteiligt sich in diesem Jahr am Zukunftstag und entführt interessierte Jugendliche in die spannende Welt der Pflegeberufe.

Informationen zur Veranstaltung: 26. März 2020 10 bis 12 Uhr

Veranstalter/Veranstaltungsort
Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
Ladeburger Straße 17
16321 Bernau bei Berlin
T 03338 694-440 oder -901
F 03338 694-444
bernau@immanuel.de
www.bernau.immanuel.de

Welche OP-Instrumente gibt es eigentlich und wie fühlen Sie sich an? Wie sehen ein Kittel und eine Haube an mir aus? Was ist der Blutzucker und wie wird er gemessen? Was passiert eigentlich in der Rettungsstelle und wie werden all die OP-Instrumente gereinigt? All diese Fragen werden beim Zukunftstag praktisch erklärt und können zum Teil sogar selbst ausprobiert werden.

Insgesamt bietet das Immanuel Klinikum Herzzentrum Brandenburg 20 Plätze für Schülerinnen und Schüler an. Die Jugendlichen werden am 26. März in kleinen Gruppen durch verschiedene Abteilungen geführt und haben die Möglichkeit praktische Einblicke in den Krankenhaus-Alltag zu erhalten.

Anmeldungen zum Zukunftstag sind ab sofort unter www.zukunftstagbrandenburg.de möglich.

Bereits zum 18. Mal findet der Zukunftstag im Land Brandenburg statt. Er bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, sich auf dem breiten Berufs- und Studienmarkt zu orientieren. Neben dem Kennenlernen der verschiedenen beruflichen Möglichkeiten, soll das Projekt zugleich die Vorurteile gegen „typische“ Frauen- und Männerberufen entkräften und aufzeigen, dass Schülerinnen und Schüler gleichermaßen als Handwerker, Ingenieure, Pfleger und Friseure arbeiten können. Auch für Unternehmen bringt der Zukunftstag Vorteile. Arbeitgeber haben die Möglichkeit, sich als zukünftiger Praktikums- oder Ausbildungsbetrieb zu präsentieren und perspektivisch Fachkräfte für die Zukunft zu gewinnen. Finanziert wird der Zukunftstag durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

zurück

' print '';