Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelles rund um Bernau bei Berlin

Brandenburg stärkt Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen mit einer Geschäftsstelle

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal übernimmt Trägerschaft

Das Land Brandenburg unterstützt auf vielfältige Weise das bürgerschaftliche Engagement in der Region. Ein wichtiger Baustein dabei ist die Förderung einer Geschäftsstelle der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen im Land Brandenburg (Lagfa) durch die Staatskanzlei in Potsdam.

Zum 1. September hat die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal die Trägerschaft für diese Geschäftsstelle übernommen. Zu den kommenden Aufgaben der Geschäftsstelle gehören unter anderem die Stärkung der Infrastrukturen für das Ehrenamt, Informations- und Beratungsarbeit für die Mitgliedsagenturen, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung und Stärkung von Vernetzungen und Kooperationen auf Landesebene und Bundesebene, Unterstützung bei der Neugründung von Freiwilligenagenturen und die Zusammenarbeit mit den Engagement-Stützpunkten im Land Brandenburg sowie der Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei in Potsdam.

Als Leiter der Geschäftsstelle wurde der Lobetaler Ehrenamtskoordinator und Lagfa Gründungsmitglied Lutz Reimann von den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft eingesetzt. „Neben den oben genannten Aufgaben möchte ich mit meiner Arbeit einen Beitrag zur Stärkung der Demokratie, für Zivilcourage und einem menschlichen Miteinander leisten“, sagte Reimann zu Beginn seiner Tätigkeit. Als Sprecherinnen verbleiben Ramona Franze-Hartmann aus Cottbus und Steffi Wiesner aus Potsdam-Mittelmark in ihren Funktionen. Ein Beirat wird die Arbeit der Geschäftsstelle unterstützen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen im Land Brandenburg (Lagfa Brandenburg) ist eine Kooperationsgemeinschaft von Freiwilligenagenturen und -zentren, die freiwilliges Engagement vermitteln und unterstützen. Sie wurde 2007 gegründet und hat derzeit 20 Mitglieder.

12 Jahre Wissen und Erfahrungen der Lagfa Brandenburg  tragen dazu bei, das Land Brandenburg bei diesen Herausforderungen zu unterstützen. Ebenso sorgen die Mitglieder mit ihrem landesweiten Zusammenschluss in einer Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (Lagfa) für die kommunal vor Ort und  landesweit notwendigen Vernetzungen.

Foto: © Dorothea Brandt

zurück

' print '';