Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelles rund um Bernau bei Berlin

Corona-Schutzimpfung in Bernau

Bernau reagiert auf die große Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen:
Ab 23. November bis voraussichtlich Mitte Februar wird in der Turnhalle 1 an der Zepernicker Chaussee 22 immer dienstags bis samstags an drei Impfstraßen geimpft. Das Impfangebot gilt sowohl für die Erst-, Zweit- als auch Drittimpfung. Dienstags und donnerstags ist das Impfzentrum von 10 bis 18 Uhr, mittwochs, freitags und samstags von 8 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Auf Grund der rasant ansteigenden Infektionszahlen und des riesigen Ansturms auf die Impf-Montage im Neuen Rathaus mit langen Wartezeiten hat sich die Stadt entschlossen, das mobile Impfteam der Johanniter und weitere Ärztinnen und Ärzte für diese konzertierte Aktion zu gewinnen.

Beim Impfteam des Landkreises, das durch die Johanniter betrieben wird, kann zwischen den RNA-Impfstoffen von BioNTech und Moderna sowie dem Vektorimpfstoff Johnson & Johnson gewählt werden. Während bei den RNA-Impfstoffen für den ausreichenden Impfschutz zwei Dosen im Abstand von drei bis sechs Wochen erforderlich sind, muss Johnson & Johnson nur einmal verabreicht werden.

Um einen zügigen Ablauf im Impfzentrum an der Zepernicker Chaussee 22 zu gewährleisten, ist es erforderlich, sich vorab einen Online-Termin zu buchen unter termin.impfen-barnim.de. Spontane Impfungen sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

zurück

' print '';