Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelles rund um Bernau bei Berlin

Das KUKUmobil Bernau

Eine mobile Web-Werkstatt von Künstlerin Andrea Milde

Das KUKUmobil ist ein Projekt der Künstlerin Andrea Milde (geb. 1963 in Ennepetal,
Deutschland) und umfasst die Umsetzung eines mobilen Webstuhls. Eine Projektskizze des
KUKUmobil ist zurzeit, als Exponat der Ausstellung „Die Fäden einer Verwandtschaft“ in der
Galerie Bernau zu sehen.

Das KUKUmobil Bernau ist ein Prototyp für eine mobile Web-Werkstatt und wird temporär
umgesetzt in einem Tinyhouse. Das KUKUmobil Bernau befindet sich von 19. bis 22.
November vor der Galerie Bernau, auf die Fußgängerzone der Bürgermeisterstraße, und
schließt somit die Laufzeit der Ausstellung „Die Fäden einer Verwandtschaft“. Der temporäre
und partizipative Web-Werkstatt hat transparente Wände und ist offen. Bewohner*innen und
Besucher*innen können sich an der WebWerkstatt die von der Künstlerin bespielt und
betreut wird, beteiligen.

KUKU steht für KUnst und KUltur, zwei Felder, die das KUKUmobil bearbeitet. Zentral für
das KUKUprojekt ist ein Raum für gemeinsames Schaffen, für den Austausch von
Kenntnissen und Erfahrungen, für das schöpferische, kreative Zusammenleben und -wirken,
für das Lernen, Lehren und Ausprobieren, für die Kunst und Sprachen.

zurück

' print '';