Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelles rund um Bernau bei Berlin

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal unterstützt Barrierefreiheit auf Beer-Now-Open-Festival

Das BNO-Festival findet am kommenden Wochenende am 26. und 27. August 2022 auf dem Gelände der Kreisverkehrswacht e.V. im Gewerbegebiet des Bernauer Ortsteils Ladeburg statt. 18 Musikgruppen sorgen zwei Tage lang für ein kulturelles und soziales Highlight.

Die Stiftung unterstützt mit dem Busshuttle, den Weg zum Festival und vom Festival nach Hause ab S-Bahnhof Bernau. So soll Menschen mit Handicap der Zugang und die Teilnahme erleichtert und möglich werden. Der Einsatz von Niederflurbussen sorgt hierbei für die notwendige Barrierefreiheit. Natürlich können alle Teilnehmenden des Festivals diesen Shuttle kostenfrei nutzen. Denn: Das Gelände ist zwar weitestgehend barrierefrei. Der Weg dorthin leider nicht. So gibt es weder Fuß- noch Radweg entlang der Landstraße Richtung Albertshof. Ebenso existiert kein ausreichend getakteter ÖPNV.

Die Geschäftsführung der Stiftung betont: „Wir wollen Menschen, egal welcher Einschränkung, Teilhabe ermöglichen und sie befähigen, sich in verschiedenen sozialen und regionalen Situationen zurechtzufinden und zu bewegen.“

Auch die Hoffnungstaler Werkstätten gGmbH in Biesenthal unterstützen diesen Gedanken. Diese sorgt dafür, dass barrierefreie WC´s auf dem Festivalgelände zur Verfügung stehen. Neben dem barrierefreien Busshuttle ist dies ein weiterer wichtiger Baustein für die Teilhabemöglichkeit von Menschen mit Einschränkungen.

Das Engagement der Stiftung geschieht auch vor dem Hintergrund der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes, das die Selbstständigkeit von Menschen mit Einschränkungen im Blick hat und fördert.

In diesen Grundhaltungen sind die Stiftung und der Verein KULTURSUBSTRAT gleicher Überzeugung. Dieser möchte mit seinem BNO-Festival das kulturelle Leben im Barnim erweitern, dort bestehende Angebote ergänzen und für alle zugänglich machen.

Der Bus-Shuttle verkehrt regelmäßig im 30min-Takt in folgenden Zeiträumen:

Freitag (26.8.), 9 – 1:45 UhrSamstag (27.8.), 12:30 – 2:30 UhrSonntag (28.8.), 9 – 12 Uhr

zurück