Zum Inhalt oder Zur Navigation

Bernauer Baumpaten gesucht!

Die Natur leidet unter der Trockenheit der letzten Jahre. Viele Bäume sind bedroht und können ihre Wasserreserven nicht mehr auffüllen. Die Folge ist das Absterben dieser wichtigen Sauerstoffproduzenten, Staubfresser und Schattenspender.

Zwar werden die Bäume regelmäßig von der Stadt Bernau gewässert, der Bedarf ist aber dadurch kaum mehr zu decken.

Daher suchen die Stadt Bernau bei Berlin, die Agentur Ehrenamt und die BeSt „Baumpaten“, die die Bäume in ihrem Umfeld gießen.

Die Bernauer Baumpatenschaften beginnen offiziell am 25. April 2021, dem Tag des Baumes. Sie können sich vorab schon dafür anmelden. Gemeinsam finden wir den passenden Baum für Sie und stellen Ihnen alle wichtigen Informationen zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Baumpatenschaft in Bernau — eine Investition in die Zukunft

Alle Bernauer*innen sind eingeladen, Baumpatenschaften zu übernehmen. Damit können sie sich aktiv für den Umweltschutz in ihrer Umgebung einsetzen und erhalten das Stadtgrün. Der Tag des Baumes am 25. April wurde als Auftakt genutzt, um die ersten Baumpat*innen vorzustellen.

Eine junge Bernauer Familie adoptierte am Schwanenteich im Stadtpark eine Magnolie, um sie vor den Schäden des Klimawandels zu schützen. Sie übernehmen ab jetzt die Pflege ihres Baumes, dazu zählt das Bewässern und die Beseitigung von Unrat und Müll. Sie haben den Baum bereits mit passenden Schattengewächsen unterpflanzt, um so einer Austrocknung im Sommer vorzubeugen.

„Uns ist der Umweltschutz wichtig, weil wir bemerkt haben, wie sich die Klimaveränderungen vor unserer Haustür bemerkbar machen, sagt Phillip Schmidt, der gemeinsam mit seiner Partnerin Maria Lieber, ein Zeichen für seine kleine Tochter setzen will. Mit ihrem Engagement wollen sie zeigen, dass jeder etwas tun kann.

Die Idee für die Aktion entstand in der Agentur Ehrenamt Bernau. Der Koordinator Lutz Reimann sagt, dass es wichtig sei, Verantwortung zu übernehmen und sich um das eigene Umfeld zu kümmern. Mit der BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH fand die Agentur einen kompetenten Partner, der das Vorhaben aktiv unterstütze. Auch die Verantwortlichen aus der Stadtverwaltungen waren begeistert von der Idee und freuen sich sehr über die ehrenamtliche Unterstützung der Bernauer*innen.

Da jeder Baum anders versorgt werden muss, bekommen die Pat*innen eine kleine Baumfibel. Interessierte können sich direkt an die Agentur Ehrenamt (Tel. 03338 3603137 oder info@ehrenamt-barnim.de wenden.

Foto 1: Zum Tag des Baumes wurde eine Ilex, auch Stechpalme genannt, von Mitarbeitern der Firma Garten- und Landschaftsbau Brodmann vor das Stadtgärtnerhaus im Bernauer Stadtpark gepflanzt. Bürgermeister André Stahl und Marco Brandt vom städtischen Grünflächenamt griffen zum Spaten, um dem immergrünen Laubbaum den letzten Halt zu verschaffen. (Pressestelle)

Foto 2: Die ersten Bernauer Baumpaten Maria Lieber und Philipp Schmidt versorgen „ihre“ Magnolie. (Lutz Reimann)

Foto 3: Die ersten Bernauer Baumpaten mit Lutz Reimann von der Agentur Ehrenamt Bernau. (Stefanie Lenz)

Kooperationspartner

Eine Kooperation der Agentur Ehrenamt Bernau und Ahrensfelde, der Stadt Bernau und der BeSt.

 

 

' print '';