Zum Inhalt oder Zur Navigation

Citymanagement — Aktive Stadtzentren

Im Rahmen des Förderprogrammes Aktive Stadtzentren (ASZ) erhält die Stadt Bernau Fördergelder. Diese haben unter anderem ermöglicht, dass bei der BeSt eine Stelle für Citymanagement geschaffen werden konnte. Seit dem 2. Januar ist Nils Lönnies als Bernaus Citymanager im Dienst. Ziel des Citymanagements ist es, die Attraktivität der Innenstadt zu stärken und das Profil Bernaus, speziell der Innenstadt, als wichtigen Wirtschaftsstandort im gesamten Barnim zu schärfen. Dabei stehen eine enge Vernetzung aller Partner der Stadt, insbesondere des Einzelhandels und der Gastronomie, im Vordergrund.

Neben vielen bekannten Projekten, die durch das Citymanagement betreut werden ist ein Ziel, neue Projekte ins Leben zu rufen. Dazu gehören zum Beispiel die Erarbeitung eines Branchenrasters und einer Standortbroschüre, die Einführung eines Innenstadtfonds und die Entwicklung weiterer Events. Auf den folgenden Seiten sind alle bereits laufenden Maßnahmen und Projekte, die im Rahmen des Citymanagements umgesetzt werden, zu finden.

Projekte im Rahmen des Citymanagements

Coming soon

Weitere Projekte folgen!

Citymanagement — Mit Herz und Seele!

Die Rahmenbedingungen des stationären Handels haben sich in den letzten Jahren rasant und massiv verändert. Viele der etablierten stationären Händler sind unter Druck geraten. Die Folge davon ist eine oft sichtbare Veränderung der Innenstädte mit Auswirkungen auf Immobilienwerte und Stadtbild. Ein wichtiges Instrument, um den stationären Handel zu fördern und Maßnahmen für eine wirtschaftlich gesunde, aktive Innenstadtstruktur zu ergreifen, ist die Installierung eines Citymanagements. So war es folgerichtig, dass die Stadt Bernau über die Stadtmarketing Gesellschaft 2009 das Citymanagement eingerichtet hat.

Aber was macht ein Citymanager?

Ein Citymanager versteht sich als Partner des Einzelhandels in der Innenstadt. Er ist Schlichter und Schnittstelle zwischen Stadt, Bürger und Händler, bietet jedoch auch Raum für Konflikte. Der Citymanager regt zu neuen Formaten an, koordiniert und unterstützt die Aktivitäten in der Händlerschaft. Dabei spielen auch das Stadtmarketing, eine zentrale Pressearbeit und einheitliche Werbeplanung eine wichtige Rolle.

Im Rahmen des Förderprogrammes Aktive Stadtzentren (ASZ) erhält die Stadt Bernau Fördergelder. Diese haben unter anderem ermöglicht, dass bei der BeSt seit 2015 eine eigene Stelle für Citymanagement geschaffen werden konnte. Ziel des Citymanagements ist es, die Attraktivität der Innenstadt zu stärken und das Profil Bernaus, speziell der Innenstadt, als wichtigen Wirtschaftsstandort im gesamten Barnim zu schärfen. Dabei steht eine enge Vernetzung aller Partner der Stadt, insbesondere des Einzelhandels und der Gastronomie, im Vordergrund. Projekte wie Blumenampeln für die Bernauer Innenstadt, der Einkaufs- und Gastronomieführer, das Nikolaus-Shopping und der Hussitentaler sind seit Jahren bei den Gewerbetreibenden und Kunden sehr beliebt.

Eines der größeren und nachhaltigen Projekte war 2013 die Gründung der Bernauer Werbegemeinschaft. Unter dem Dach der BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH engagieren sich Akteure aus Handel, Gastronomie und Dienstleistung. Gemeinsame Marketingaktivitäten und Veranstaltungen machen auf das vielfältige Angebot in der Bernauer Innenstadt aufmerksam.